Direkt zum Inhalt

Story

Vielseitige Ausbildung für Führungskräfte

Seit 2005 bietet die fenaco-LANDI Gruppe das Führungstrainee- Programm an. Die Absolventin Manuela Schmidig und die Trainee Aline Schmucki sind sich einig: Das zweijährige Programm bietet eine umfassende Vorbereitung für künftige Führungsaufgaben.

Seit 2005 bietet die fenaco-LANDI Gruppe das Führungstrainee- Programm an. Die Absolventin Manuela Schmidig und die Trainee Aline Schmucki sind sich einig: Das zweijährige Programm bietet eine umfassende Vorbereitung für künftige Führungsaufgaben.

Ihr habt beide dieselbe Weiterbildung gemacht, dabei könnte euer Werdegang nicht unterschiedlicher sein …
Manuela Schmidig: Stimmt! Ich habe meine Ausbildung als Detailhandelsfachfrau im LANDI Laden Seewen absolviert. Nach einiger Zeit als Angestellte konnte ich die Ladenleitung der LANDI Stansstad übernehmen. Dies habe ich sechs Jahre lang gemacht – und dabei sehr viel gelernt! Irgendwann keimte der Wunsch nach Weiterentwicklung in mir auf. Im Gespräch mit meinem Vorgesetzten kam das Führungstrainee- Programm zur Sprache, welches ich später angetreten und im April 2019 abgeschlossen habe.

Aline Schmucki: Verschiedene Praktika gaben mir schon während meines Agronomie-Studiums an der ETH Zürich Einblick in die Agrarbranche. Im April 2020 habe ich mit dem Führungstrainee- Programm begonnen.

Was schätzt ihr am Führungstrainee- Programm der fenaco?
Manuela Schmidig: Mich beeindruckte die gute Organisation des Programms. In den verschiedenen Stationen wurde mir immer vollstes Vertrauen entgegengebracht. Ich war den ganzen Tag mit Profis unterwegs, die sich viel Zeit für mich genommen haben.

Aline Schmucki: Mich fasziniert besonders die Vielfalt der Ausbildung. Wir Trainees erhalten Einblick in die verschiedensten Bereiche und sehen so, was am besten zu uns passt.

i

Ich war viel mit Profis unterwegs.

Begonnen hat alles mit einer Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau. Heute leitet die 31-jährige Manuela Schmidig die LANDI Aarau-West. Das Führungstrainee- Programm bot ihr vielfältige Einblicke in die fenaco-LANDI Gruppe und bereitete sie auf die Aufgabe als Geschäftsführerin vor. 

Diese Ausbildung ist bestimmt sehr herausfordernd?
Manuela Schmidig: Klar, man ist viel unterwegs und muss flexibel sein. Das beeinflusst das Privatleben.

Aline Schmucki: Stimmt. Und an jedem neuen Ort trifft man wieder auf neue Gspänli – was eine Bereicherung ist, aber man muss halt aufs Neue seinen Platz im Team finden und sich auf eine neue Aufgabe einstellen. Meistens brauche ich ungefähr zwei Wochen, bis ich mich eingewöhnt habe. Während dieser Zeit bin ich am Abend jeweils total erledigt.

Was muss man als Führungstrainee können?
Manuela Schmidig: Neben den fachlichen Anforderungen muss man sicher offen, interessiert und flexibel sein.

Aline Schmucki: Zeitliche und örtliche Flexibilität sind eine der Voraussetzungen für das Programm. Auch Offenheit gegenüber neuen Aufgaben hilft sehr. So lernen wir Trainees beispielsweise das Staplerfahren und platzieren Paletten im Hochregal des Agrarcenters einer LANDI.

i

Die Vielfalt der LANDI fasziniert mich.

Nach ihrem Agronomiestudium an der ETH Zürich absolviert die 26-jährige Aline Schmucki das Führungstrainee-Programm. Sie sieht das umfassende Ausbildungsprogramm als Sprungbrett in eine Führungsposition in der LANDI Welt.

Wie sieht der Arbeitsalltag nach der Weiterbildung aus?
Manuela Schmidig: Als Geschäftsführerin habe ich ein breit gefächertes Aufgabengebiet. Ich beschäftige mich viel mit Zahlen, treffe strategische Entscheidungen, befasse mich mit Personalführung und verhandle mit externen Partnern. Ich brauche Wissen aus dem Detailhandel, aus dem Bereich Energie und natürlich auch in der Agrarwirtschaft. Zudem muss ich auch mit der Buchhaltung diskutieren können.

Und wie sieht der Plan nach dem Programm aus, Aline Schmucki?
Mein Plan ist es sicher, eine Festanstellung annehmen zu können und im Berufsleben Fuss zu fassen. Wo konkret das sein wird, kann ich zurzeit noch nicht sagen. Jedoch interessieren mich die Bereiche Pflanzenschutz und Agrar sehr stark.

i

Führungstrainee-Programm

2005 stellte Joseph Sommer, Mitglied der Geschäftsleitung der fenaco, das Führungstrainee- Programm in der Zentralschweiz auf die Beine. Rund zehn Jahre später wurde dieses auf alle Regionen der fenaco ausgeweitet und professionalisiert. Im fenaco Führungstrainee-Programm eignen sich die Absolventinnen und Absolventen ein breites Wissen in den Bereichen Agrar, Detailhandel, Energie und Rechnungswesen sowie Controlling an. Sie lernen auch, die Führungsinstrumente der fenaco erfolgreich anzuwenden, und erhalten die Option, eine Führungstätigkeit mit Schwerpunkt Agrar oder LANDI zu übernehmen.

Weitere Infos

fenaco Newsletter
Möchten Sie am Ball bleiben und stets erfahren, was bei der fenaco läuft?
Ja, anmelden