Direkt zum Inhalt

Story

Varietas Weine: Regionalität und Handwerk vereint

Mit «Varietas» hat DiVino eine Weinlinie lanciert, die Regionalität und das traditionelle Handwerk betont. Auf jeder Flasche ist die Rebberg-Koordinate aufgedruckt.

Varietas-Weintrauben

Mit der Varietas Linie hat die DiVino SA ein neues Weinangebot lanciert, das die Regionalität und das traditionelle Handwerk der Traubenproduzenten hervorhebt. Ein Qualitätsmerkmal, das prominent auf dem Weinetikett erkennbar ist: eine Traubensorte, ein Rebberg, eine Koordinate.

Vor rund 30 Jahren begannen die damaligen Volg Weinkellereien, die seit 2018 zur DiVino SA, einem Unternehmen der fenaco Genossenschaft, gehören, mit ausgewählten Traubenproduzenten bis dahin weitgehend unbekannte Rebsorten an speziellen Lagen zu pflanzen. Für die Produzentinnen und Produzenten sowie die Volg Weinkellereien war es ein Wagnis, dem damaligen Trend des Anbaus von Riesling-Silvaner und Blauburgunder entgegenzuwirken. Nach einer gewissen Zeit haben sich diese neu kultivierten Sorten etabliert und die Nachfrage hat sich nicht nur bewährt, sondern ist stetig gestiegen.

Limitierte Mengen

Für die neue Varietas Linie arbeitet DiVino mit 36 Traubenproduzenten zusammen, die ihre auserlesenen Rebsorten in Weiningen (ZH), Hallau (SH), in Gemeinden im Zürcher Weinland sowie in der Bündner Herrschaft kultivieren. Die Rebflächen dieser Spezialsorten umfassen meist nur wenige Aren. Dadurch ergeben sich auch nur limitierte Mengen.

21 verschiedene Sorten umfasst die aktuelle Varietas Linie, bestehend aus 14 weissen und sieben roten Varianten. Vertreten sind so aromaintensive weisse Sorten wie Gewürztraminer, Sauvignon Blanc und Kerner, als auch die klassischen Vertreter wie Riesling-Silvaner, Räuschling und eine der ältesten Rebsorten in Europa, der Elbling. Die Neuzüchtungen Solaris und Helios gehören nebst den roten Cabernet Dorsa und Regent zu den pilzwiderstandsfähigen Rebsorten, die weniger anfällig auf Echten und Falschen Mehltau sowie Botrytis sind. Die rote Varietas Linie wird mit Rotweinen aus den Sorten Merlot, Dornfelder, Pinot Noir, Gamaret und Zweigelt abgerundet.

Die Sortentypizität, Sortenreinheit und Regionalität verleiht den Varietas Weinen einen einzigartigen Charakter und Individualität.

Herausforderung für die Önologen

Für Michael Kaben, Betriebsleiter der DiVino SA in Winterthur, und sein Önologen-Team war es eine Herausforderung, die Vielfalt verschiedener Rebsorten in gleicher Stilistik zu keltern. «Es erforderte viel Zeit, sich mit jeder einzelnen Sorte auseinanderzusetzen. Um die perfekte Aromatik zu erzielen, haben wir bei den Weissweinen acht unterschiedlich lange Standzeiten vorgenommen», erklärt Kaben. Das Herausarbeiten der sortentypischen Fülle der Weiss- und Rotweine wurde durch den Einsatz von über zehn verschiedenen Hefen, teils mit Batonnage, erreicht.

« Um die perfekte Aromatik zu erzielen, haben wir acht unterschiedlich lange Standzeiten vorgenommen. »
Michael Kaben, Betriebsleiter der DiVino SA

Koordinaten für die Schatzsuche

Seit Mai 2019 sind die Weine der Varietas Linie in spezieller Aufmachung erhältlich: Das Flaschenetikett erinnert an eine Schatzkarte, auf der die Höhenlinien des Rebberges eingezeichnet sind. Die Koordinaten lösen also das Rätsel der Herkunft des «Weinschatzes» auf und sollen die Einzigartigkeit des Produktes widerspiegeln. Die namentliche Erwähnung der 36 Produzenten sowie der Rebstationen von DiVino auf dem Rückenetikett der Flasche hebt ausserdem die Wichtigkeit der Regionalität hervor. Und personalisiert ihn.

Für Varietas Produzenten hat die DiVino SA den Varietas Club gegründet. Sie ermutigt die Traubenproduzenten diesem Club beizutreten, um gemeinsam für die Exklusivität und Vielfältigkeit der anspruchsvollen Produkte einzustehen. Das Projekt gewährleistet eine langfristige Zusammenarbeit von mindestens sechs Jahren. «Entgegen dem Trend, den Winzern für ihre Trauben weniger zu zahlen, haben wir den Preis je Kilo Varietas Trauben angehoben», sagt Thomas Wettach, Mitglied der Geschäftsleitung DiVino. «Natürlich kommen auch Verpflichtungen auf die Produzenten zu. Sie sind aufgefordert, ihre Reben so ressourcen- und umweltschonend wie möglich zu kultivieren – mindestens nach IP-Standard.» Bei der Vermarktung sind die Produzenten regionale Botschafter für die Varietas Linie. Sie organisieren Degustationen und helfen mit, die Spezialitäten in einem breiten Umfeld bekannt zu machen.

Ab Mai 2019 sind die weissen Varietas Spezialitäten erhältlich, die Rotweine gelangen im Herbst 2019 in den Verkauf.

www.varietas.swiss