Direkt zum Inhalt

Story

Video: Mit Big Data und Technologie für eine Landwirtschaft mit Zukunft

Mit Drohnentechnologie, künstlicher Intelligenz, 5G-Technologie und Landwirtschaftsrobotern arbeitet fenaco im Rahmen des Innosuisse-Projekts für eine Schweizer Landwirtschaft mit Zukunft.

Technologie und Landwirtschaft gehen Hand in Hand: Schweizer Landwirtinnen und Landwirte arbeiten mit neuen Lösungen effizient, produktiv und nachhaltig, um am Markt zu bestehen. Die fenaco trägt mit konkreten Lösungen dazu bei. Zum Beispiel mit dem Innosuisse-Projekt zur nachhaltigen Bekämpfung von Unkraut.

Das Wachstum von Pflanzen wird durch viele verschiedene Faktoren beeinflusst, zum Beispiel Regen, Trockenheit, Nährstoffe oder Krankheiten. Mit Sensoren kann heute der Zustand von Pflanzen viel besser erfasst und die Daten als Entscheidungsgrundlage ausgewertet werden. Damit können die Landwirtinnen und Landwirte ihre Produktion nachhaltiger und effizienter gestalten. Die Datenerfassung und -verarbeitung spielt also auch in der Landwirtschaft eine immer grössere Rolle. Und hier setzt das 2020 gestartete Innosuisse-Projekt an. Die fenaco entwickelt eine nachhaltige und umweltschonende Lösung zur Bekämpfung von Unkraut mittels Drohnen, künstlicher Intelligenz und Landwirtschaftsrobotern zusammen mit Agroscope, der Fachhochschule OST sowie Sunrise UPC und Huawei. Die Partner sind sich einig: Für eine zukunftsfähige Landwirtschaft braucht es technologische Innovationen. Konkrete Resultate aus dem Innosuisse-Projekt werden für 2023 erwartet.

Die Fallstudie der Blacke ist erst der Anfang. Die Vision ist eine komplette Bestandsaufnahme aller Pflanzen einer Wiese. Auf diese Weise können 5G-Anwendungen die Landwirte dabei unterstützen, ihre Wiesen effizient und umweltschonend zu bewirtschaften. Die Gesellschaft profitiert zudem von gesunden Lebensmitteln und sauberem Grundwasser.

Die fenaco Genossenschaft steht für eine Schweizer Landwirtschaft ein, die erfolgreich bleibt und den veränderten Ansprüchen der Gesellschaft gerecht wird. Innovation und Forschung ist ein Schlüssel dazu.

fenaco Newsletter
Möchten Sie am Ball bleiben und stets erfahren, was bei der fenaco läuft?
Ja, anmelden