Direkt zum Inhalt

Story 3 Minuten

Innovative Ideen für den Detailhandel und die Landwirtschaft

Am 3. und 4. Dezember 2021 fanden die zweiten Bison Innovation Days im Business Park Sursee statt. Ziel der Veranstaltung ist es, Kreativität und Innovationen zu fördern.

Am 3. und 4. Dezember 2021 fanden die zweiten Bison Innovation Days im Business Park Sursee statt. Ziel der Veranstaltung ist es, Kreativität und Innovationen zu fördern. So haben dann auch 58 Teilnehmende den Event für die Entwicklung von neuen Konzepten und Services im Bereich Smart Retail, Smart Farming und zur Verbesserung von internen Abläufen genutzt.

Wie lassen sich die Wege und Lieferungen von TRAVECO an die LANDI optimieren, wenn deren Bestellungen doch häufig erst in letzter Minute eintreffen? Dieser Problematik widmeten sich zwei Mitarbeitende von Bison und ein IT-Service-Experte von TRAVECO anlässlich der Bison Innovation Days vom 3. und 4. Dezember 2021. Die drei kreativen Köpfe machten sich an die Entwicklung einer App, die Daten zum Wetter, Verkehr und Bestellverlauf der vorangegangenen Jahre einbindet. So kann TRAVECO künftig die monatliche Bedarfsplanung optimieren.

Insgesamt haben 58 Personen, verteilt auf zwölf Gruppen, an den zweiten Bison Innovation Days teilgenommen. Die von Bison organisierte Veranstaltung richtete sich an Mitarbeitende der fenaco-LANDI Gruppe. Gemeinsam entwickelten die Teilnehmenden neue Ideen und Konzepte für ein breites Themenfeld, das von Smart Farming über die Verwaltung des Eigenverbrauchs von Solarstrom bis hin zur Gebinde Abwicklung reichte. «Innovation ist der Schlüssel zum Erfolg. Sie verschafft uns einen Vorsprung. Und um innovativ zu sein, benötigen wir Veranstaltungen wie diese», erklärt Florian Bernauer, CEO Bison Schweiz.

Für die Teilnahme an den Innovation Days sind keine Programmier-Skills notwendig. Alle mit kreativen Ideen sind willkommen. «Wichtig ist, dass wir nach den zwei Tagen einen Mehrwert erzielt haben. Dabei suchen wir nicht nur nach lauffähigen Apps oder Prototypen, sondern auch nach anderen greifbaren Artefakten, wie etwa durchdachte Businesspläne», führt Bernauer weiter aus.

« Innovation ist der Schlüssel zum Erfolg. Sie verschafft uns einen Vorsprung. »
Florian Bernauer, CEO Bison Schweiz

Den Alltag auf dem Hof vereinfachen
Ein aus fünf Mitgliedern zusammengesetztes Team befasste sich mit einem Modul zur Bestimmung von Ernteterminen. Es berücksichtigte mehrere Parameter und Daten, wie die meteorologischen Bedingungen des Vorjahres sowie aktuelle Wetterprognosen, das Pflanzenwachstum und die Pflanzensorte.

Eine weitere Gruppe suchte emsig nach Verbesserungsmöglichkeiten für die Smart-Farming-Plattform Barto. Sie verfolgte das Ziel, eine Startseite mit hilfreichen Funktionen zu erstellen, die alle Barto-Module umfasst. So haben Landwirtinnen und Landwirte alle Prioritäten bei der täglichen Arbeitsplanung auf ihrem Hof immer im Blick. «Die Grenzen des Alltags sind plötzlich verschwunden! Es gibt keine starren Prozesse und wir haben die Chance, Technologien zu nutzen, die uns normalerweise nicht zur Verfügung stehen», erklärt Martin Ziswiler, einer der Veranstalter der Bison Innovation Days.

Bereits die erste Auflage der Veranstaltung hatte vier konkrete Projekte hervorgebracht. Wie viele Projekte der diesjährigen Ausgabe den Alltagstest bestehen, wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Auch beim zweiten Innovation Day war die positiv geladene Energie merklich spürbar. Die Teilnehmer hatten richtig Spass während zwei Tagen kreativ zu sein und gemeinsam vor Ort zu arbeiten. Die vorgestellten Ergebnisse und die stolzen Gesichter der Teilnehmer lassen die Veranstalter zuversichtlich in die «Innovation Day» Zukunft blicken.

Wir freuen uns auf die nächsten Innovation Days mit hoffentlich vielen Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen der fenaco.

fenaco Newsletter
Möchten Sie am Ball bleiben und stets erfahren, was bei der fenaco läuft?
Ja, anmelden