Direkt zum Inhalt

News

GV Intercoop Europe: Förderung des Genossenschaftsdenkens

Die 30. GV des internationalen Vereins Intercoop Europe findet am 24. und 25. Mai 2019 in Bern statt.

Thumbnail

Die 30. Generalversammlung des internationalen Vereins Intercoop Europe (ICE), geleitet von Präsident Martin Keller, findet am 24. und 25. Mai 2019 in Bern statt. Dazu eingeladen wurden die CEOs von 16 Agrargenossenschaften aus elf europäischen Ländern, darunter die fenaco Genossenschaft. Im Zentrum der Jahrestagung stehen die Förderung des Genossenschaftsdenkens, die Digitalisierung der Landwirtschaft, sowie der Ausbau der Zusammenarbeit zwischen den ICE-Mitgliedern.

Am 24. und 25. Mai 2019 findet in Bern die Jahrestagung des Vereins Intercoop Europe (ICE) statt.

Martin Keller, Vorsitzender der Geschäftsleitung der fenaco Genossenschaft, ist für die Dauer von 2018 bis 2020 zum Präsidenten der Intercoop Europe gewählt worden. Während seiner Zeit als Präsident verfolgt er das Ziel, das in der fenaco LANDI-Gruppe gelebte Genossenschaftsdenken auf Stufe der europäischen Vereinsmitglieder einzubringen.

Transfer von Wissen und Kommunikation

Die inhaltlichen Hauptthemen der Generalversammlung sind neben den statutarischen Geschäften die Digitalisierung der Landwirtschaft und die optimale Entwicklung von Mitarbeitenden. Margrit Weber, Leiterin der DE fenaco competent, wird mit den CEOs einen Workshop zum Thema Personalentwicklung durchführen.

Pierre-André Geiser, Präsident der fenaco Genossenschaft, sowie Michael Buser, Leiter des Departements IT und Logistik, werden ein Referat vor den ICE-Mitgliedern halten.

Intercoop Europe bezweckt, die spezifischen Bedürfnisse der europäischen Agrargenossenschaften auf internationaler Ebene wahrzunehmen und zu unterstützen. Dies insbesondere in Bezug auf den Aufbau eines europäischen Netzwerks von Genossenschaften und genossenschaftlich ausgerichteten Zulieferern von Agrarbetrieben. Damit will die ICE die wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder in den Bereichen Land- und Ernährungswirtschaft, Detailhandel und Energie fördern.

Zu den wichtigsten gemeinsamen Aktivitäten der ICE zählen einerseits der alljährlich stattfindende Feed-Congress, bei dem die UFA AG seit Jahrzehnten ihr Wissen auf europäischer Ebene einbringt und dadurch ihre internationale Kompetenz stärkt. Andererseits die Intercoop House & Garden Cooperative (IC-HG), eine Einkaufsorganisation für Haus- und Gartenartikel, in der die LANDI Schweiz AG eine führende Rolle einnimmt. Ernst Hunkeler, Vorsitzender der Geschäftsleitung der LANDI Schweiz AG, ist Vizepräsident der IC-HG.