fenaco
Bild
Aktuell Über uns Engagement Medien Jobs & Karriere

Nachhaltige Mitarbeitermobilität

In der fenaco Genossenschaft werden die mit der Bahn zurückgelegten Geschäftsfahrten seit 2013 über ein zentrales Konto im SBB-Businessportal abgerechnet und erfasst. Dies ermöglicht es, die Reiseaktivitäten der fenaco-Mitarbeitenden auszuwerten und das Buchungsvolumen abzufragen. Im Vergleich zum Vorjahr haben die Mitarbeitenden der fenaco 2016 erheblich mehr Tickets und Abos über das SBB-Businessportal gekauft: Die Bestellungen stiegen um rund 13.4 Prozent auf 6184. fenaco-Mitarbeitende haben 2016 für Geschäftsreisen 1.07 Mio. Kilometer (Vorjahr: 967’000) per Bahn zurückgelegt. Gegenüber Personenwagenfahrten bedeutet dies eine Einsparung von 168 Tonnen CO2. 

Im Rahmen ihres Nachhaltigkeitsbestrebens stellt die fenaco den Anspruch, die Energie und Mobilität effizient zu nutzen und den CO2-Ausstoss zu reduzieren. Die Auswirkungen des CO2-Ausstosses auf das Klima sind hinlänglich bekannt und Klimaveränderungen haben nicht zuletzt einen direkten Einfluss auf die Natur und die Landwirtschaft. Die fenaco begrüsst es daher, dass Mitarbeitende vermehrt mit der Bahn reisen. Ein weiterer Vorteil ist die Zeitersparnis: Je nach Strecke kann gegenüber der Fahrt mit dem Auto erheblich Zeit eingespart werden. Bei der Strecke Bern – Zürich beträgt der reine Zeitgewinn – ohne Berücksichtigung von Stau – beispielsweise 39 Minuten, bei der Strecke Sursee – Bern 13 Minuten.

fenaco Engagement, 08. Juni 2017