fenaco
Bild
Aktuell fenaco Engagement Medien Jobs & Karriere

Bauen auf Schweizer Holz

Das Engagement der fenaco-LANDI Gruppe für die Waldwirtschaft ist gross. Zwischen 1995 und 2015 wurden für den Neubau von LANDI-Läden über 150’000 Kubikmeter Holz aus Schweizer Wäldern genutzt.

Auch beim Aus- und Umbau des Leistungszentrum von Steffen-Ris in Bätterkinden (BE) – es dient der Lagerung und Verarbeitung von Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln – setzte die fenaco Genossenschaft auf Konstruktionsholz aus Schweizer Wäldern. Die Eckdaten des am 16. August 2013 eröffneten, von der Schweizer Wald- und Holzwirtschaft ausgezeichneten Projekts sind eindrücklich: Für die 210 Meter lange Halle wurden rund 1300 Kubikmeter Holz verwendet, davon stammen 85% aus der Schweiz.

Ferner konnte 2012 in Moudon (VD) die neue Handelsplattform des fenaco Pflanzenbaus eingeweiht werden. Auch hier verwendete die fenaco für die 400 Kubikmeter umfassende Holzkonstruktion ausschliesslich heimisches Bauholz. Mit dem strengen Schweizer Waldgesetz ist die Nutzung der Wälder nachhaltig geregelt. Es wird nie mehr Holz aus dem Wald entnommen als nachwächst.

fenaco Engagement, 7. Januar 2016


Für eine produzierende Schweizer Landwirtschaft