fenaco
Bild
Aktuell Über uns Engagement Medien Jobs & Karriere

Agro-Food-Praktikum für ETH-Studierende

Auf Initiative der fenaco wird voraussichtlich ab Herbst 2016 zusätzlich ein Berufspraktikum in einer vor- und nachgelagerten Organisation der Land- oder Lebensmittelwirtschaft ins Studium der Agrarwissenschaft der ETH Zürich integriert. Über 20 Unternehmen und Institutionen der Agro-Food-Branche sind daran interessiert, Berufspraktika anzubieten. 

Die Absolventen bestätigten, dass die ETH im Agrarbereich sehr gute Forschung macht. Verbesserungsbedarf wurde hingegen bei der Praxisrelevanz gesehen. Studierende wollen im Studium auch die praktischen Grundlagen der Agro-Food-Branche kennen lernen und berufsqualifizierende Schlüsselqualifikationen erwerben. Hier setzt das von der fenaco initiierte Berufspraktikum an. Auf Ebene des Bachelor-Studiums wird es ein gut vorbereitetes Praktikum auf einem gemischtwirtschaftlichen Schweizer Landwirtschaftsbetrieb geben. So können die Grundlagen in den Pflanzenbauwissenschaften, der Nutztierhaltung und der Agrarwirtschaft praxisnah besser verstanden werden. Auf der Ebene des Master-Studiums sollen die Studierenden berufsrelevante Erfahrung sammeln und zukünftig für mindestens 16 Wochen zu Partnern aus der anwendungsnahen Forschung oder in Betriebe wie etwa die fenaco gehen. 

Es wird jedoch auch die Möglichkeit geben, dieses sogenannte Berufspraktikum im Ausland oder in der anwendungsorientierten Forschung zu machen. Dieses Angebot soll auch den Studierenden der Lebensmittelwissenschaft offeriert werden. Mit dem Agro-Food-Praktikum stärkt die fenaco die Partnerschaft mit der ETH im Ausbildungsbereich und kann eine wichtige Scharnierrolle übernehmen. 

Medienmitteilung fenaco

fenaco Engagement, 9. September 2015