fenaco
Bild
Aktuell fenaco Engagement Medien Jobs & Karriere

Engagiert für Energie und Umwelt: fenaco und AgroCleanTech

Die fenaco nutzt Energie effizient, reduziert den CO2-Ausstoss und fördert den wirtschaftlichen Einsatz sowie die Verbreitung von erneuerbaren Technologien. Dies auch mit ihrem Engagement im AgroCleanTech-Netzwerk (ACT). Hier unterstützt sie seit 2012 Projekte im Bereich erneuerbarer Energien, Energieeffizienz und Klimaschutz in der Schweizer Landwirtschaft. So fördert sie für Bauernfamilien die Chance zusätzlich zu ihrem angestammten Tätigkeitsfeld auch als Energiewirte tätig zu werden, beispielsweise mit der Nutzung von Sonnenenergie, Biomasse, Erdwärme, energieeffizienten Gebäudesanierungen oder Wärmerückgewinnungsprojekten. 

Ein Energieprojekt für die Bauern ist das Förderprogramm Wärmerückgewinnung aus der Milchkühlung. Durch Wärmerückgewinnung kann die der Milch entzogene Wärme für die Erhitzung des Reinigungs- und Brauchwassers verwendet werden. Für den Landwirt entstehen dadurch Kosten in der Grössenordnung von 4000 bis 10’000 Franken. Neben der Stromeinsparung gibt es für solche Anlagen nun Förderbeiträge.
Landwirte aus den Kantonen St. Gallen, Aarau, Freiburg, Waadt, Luzern, Bern und Solothurn können sich bereits heute anmelden. Die Umsetzung in den Kantonen ZH, TG, JU, SZ, GR, BL, ZG, SH, TI und UR ist auf Herbst 2015 geplant. Interessenten für Förderbeiträge melden sich über das ACT-Förderportal www.agrocleantech.ch an.

fenaco Engagement, 9. September 2015


Für eine produzierende Schweizer Landwirtschaft